ergotherapie-graz.at

Eva-Maria Möseneder, BSc.

0664/4466959

Was erwartet Sie in der Ergotherapie

              

                 Ein kleiner Einblick in meine Arbeit ...

Feinmotoriktraining:

 

  • Haben Sie Probleme beim Aufheben von kleinen Gegenständen z.B. Münzen, Büroklammern, Nadeln?

 

  • Beim Knöpfeln, Reisverschlussschließen und Zeitung blättern?

 

Gründe hierfür können vielfältig sein z.B. schmerzhafte Gelenke, Bewegungsstörungen, Wahrnehmungsproblematiken usw.

In der Ergotherapie werden die Koordination und die Fingerbeweglichkeit trainiert und die Sensibilität verbessert.

 

Es kommen therapeutische Spiele zum Einsatz sowie verschiedenste Bewegungsübungen. 

Motorisch-funktionelles Training

 

  • Haben Sie Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich der Schulter, des Ellbogens oder der Hand? 

 

  • Bereiten Ihnen Tätigkeiten wie das Ergreifen eines Pullovers aus dem Wäschekasten Probleme?

 

 

  • Möchten Sie wieder selbstständig den Geschirrspüler ausräumen können?

 

Das motorisch-funktionelle Training dient dem Muskelaufbau, der Schmerzreduktion und der Förderung der Beweglichkeit. Hierbei wird schnellstmöglich auf Ihren individuellen Alltag eingegangen.

Alltagsorientierte Therapie AOT:

 

Die Alltagsorientierte Therapie wurde speziell für Patienten mit erworbenen Hirnschädigungen entwickelt. 

Die Therapie verfolgt einen alltagspraktischen Ansatz.

 

Es werden Fähigkeiten wie z.B.

  • das An- und Ausziehen, die Körperhygiene, die Nahrungsaufnahme 

  • das Einkaufen, die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel trainiert

  • sowie ihr individueller Alltag!

Cranio-Sacral Therapie

 

Indikationen für die Cranio-Sacral Therapie sind z.B.

  • Kopfschmerzen, Migräne

  • Schleuder.-, Sturz.- und Stauchtrauma

  • Tinnitus

  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen

  • Neurologische Erkrankungen

  • Kieferprobleme

 

Die Craniosacral Therapie bewirkt einen Spannungsausgleich im Cranio-Sacralen System: der zerebrospinalen Flüssigkeit (Liquor), der Schädelknochen und der Wirbelsäule. Diese drei Systeme sind durch das Bindegewebe miteinander verbunden. Kommt es in einem System zu erhöhter Spannung überträgt das Bindegewebe die Dysbalance auf den restlichen Körper.

Durch die Cranio-Sacral Therapie werden Selbstregulationsmechanismen und die Selbstheilung angeregt.

Spiegeltherapie

 

 

Hierbei wird ein Spiegel so in der Körpermitte des Patienten platziert, dass Bewegungen des gesunden Arms durch den Blick in den Spiegel als Bewegungen des betroffenen Arms wahrgenommen werden.

 

Durch die optische Illusion werden Areale im Gehirn aktiviert, die einen positiven Einfluss auf die Rehabilitation haben.

Die Wirkamkeit der Spiegeltherapie wurde mehrfach wissenschaftlich untermauert, Studien zeigen den positiven Effekt auf die Förderung der Beweglichkeit und die Wahrnehmungsverbesserung.

 

Einsatzgebiete:

  • Schlaganfälle

  • Phantomschmerzen

  • Morbus Sudeck

  • Nervenschmerzen

  • Bewegungseinschränkungen

 

 

Patienten- und Angehörigenberatung

 

Angehörige sind in der Therapie willkommen!

 

Therapieziele bei der Angehörigenberatung
● Wissen über die Funktions- und Fähigkeitsstörungen vermitteln
● Verständnis für diese Störungen aufbauen
● Übertragung von Therapieansätzen in den Alltag ermöglichen
● Unsicherheiten im Umgang mit dem Patienten vermindern
● Wissen um Möglichkeiten im Umgang mit dem Patienten vermitteln

Sensibilitätstraining

 

Sensibilitätsstörungen zeigen sich durch Kribbelparaästhesien, Taubheitsgefühl, Schmerzen und Einschlafen der Hände.

Die Sinnesrezeptoren unserer Haut nehmen Berührung, Druck, Temperatur und Tastempfindungen wahr.

Durch diverse neurologische & orthopädische Erkrankungen, können Missempfindungen hierbei auftreten.

 

Hilfsmittelberatung

 

Die Hilfsmittelberatung und Versorgung dient dem Erhalt der Selbstständigkeit und der Verringerung der Hilfsbedürftigkeit.

 

  • Hilfsmittel zum Eigenständigen An- und Ausziehen z.b. Knöpfelhilfe

  • Hilfsmittel im Sanitätsbereich z.B. Badewannenbrett

  • Hilfsmittel zur Fortbewegung z.B. Rollstuhlversorgung

  • Hilfsmittel im Haushalt z.B. Schneidbretter für Einhänder