ergotherapie-graz.at

Eva-Maria Möseneder, BSc.

0664/4466959

Wer kann zu mir kommen?

 

NEUROLOGIE & GERIATRIE:

 

Durch neurologische Erkrankungen ändert sich das Leben oftmals schlagartig - aber auch schleichend,

wobei es sowohl zu körperlichen als auch zu kognitiven Beeinträchtigungen kommen kann.

 

Bei folgenden Erkrankungen wird der Einsatz der Ergotherapie empfohlen:

 

  • Schlaganfall,

  • Schädel-Hirn-Blutung,

  • Morbus Parkinson,

  • Multiple Sklerose (MS),

  • Schädel-Hirn-Trauma,

  • Querschnittslähmung,

  • Neurologische Störungen bedingt durch Tumore,

  • Polyneuropathie

  • Armplexusläsion (-parese)

  • periphere Paresen 

 

 

ORTHOPÄDIE:

 

In der orthopädisch-ergotherapeutischen Behandlung richtet sich der Fokus auf die Verbesserung des muskulären Zusammenspiels sowie der Bewegungsförderung im Bereich der Arme (Schulter-Ellbogen-Hand).

 

Einsatzmöglichkeiten: 

 

  • Frakturen der oberen Extremität 

  • Sehnenverletzungen 

  • Karpaltunnelsyndrom

  • Arthrosen

  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

  • Morbus Sudeck (CRPS)

  • Schulter-Arm-Hand-Syndrom

  • Morbus Dupuytren

  • Frozen Shoulder

  • usw.